Katharina Reimann

Katharina Reimann, 1988 in Castrop-Rauxel geboren, ist gelernte Goldschmiedin und befindet sich gegenwärtig im Masterstudium des Studienganges Gemstone and Jewellery an  der Hochschule Trier. Ihre Inspiration schöpft sie vor allem aus Themen wie Identität, Weiblichkeit und zwischenmenschlichen Beziehungen. Beeinflusst durch Idar-Oberstein und Hanau, verwendet sie in Ihren Arbeiten bevorzugt Hämatit, Eisen und Edelmetalle, aber auch Rosenquarz, Porzellan und Glas. Im Spiel mit Schwere und Größe    hinterfragt sie Tragbarkeit und Alltagstauglichkeit ihrer zeitgenössischen Schmuckstücke.